Sabine Asprion wird nominiert

Für die Nominationen auf die Nationalrats-Liste bewarben sich acht Frauen und zwei Männer. Die SP Baselland ist stolz, mit einer Frauen-Mehrheit in die Wahlen zu ziehen. Die Entscheidung der Delegierten erfolgte bereits im ersten Wahlgang: Neben den beiden Bisherigen, Samira Marti und Eric Nussbaumer, nominierten sie Sabine Asprion, Andreas Bammatter, Désirée Jaun, Miriam Locher und Sandra Strüby-Schaub auf die somit sehr starke SP-Liste 2. Alle sieben Nominierten verfügen über eindrückliche Leistungsausweise und hohe Kompetenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.